Auswahl der Finger für den Gebrauch von Heilsteinen

(aus indischen Quellen)


1. Finger

(Tarjani = Zeigefinger) wird von Jupiter regiert. Der Zeigefinger hat Einfluss auf das Atmungssystem und den Magen.

Hat man Atemwegs-, Lungenerkrankungen oder Magen-Darmprobleme, trägt man einen Ring an diesem Finger. Steine die von Mond, Mars oder Jupiter beeinflusst sind haben hier einen guten Einfluss.


2. Finger

(Madhyama = Mittelfinger) wird von Saturn regiert. Der Mittelfinger hat Einfluss auf die Därme, Gehirn, Leber, Gemüt und die geistige Verfassung.

Günstig sind hier die Steine von Merkur, Venus und Saturn.


3. Finger

(Anamika = Ringfinger) wird von der Sonne regiert. Der Ringfinger hat Einfluss auf alles schöne im Leben, körperlich wirkt er auf die Nieren, Magen, Blutzirkulation, Herz und Fortpflanzungsorgane. Die Steine von Jupiter, Mars und Sonne haben hier einen günstigen Einfluss.


4. Finger

(Kanistha = kleiner Finger) wird von Merkur regiert. Der kleine Finger beeinflusst die Beine, Knie, Füsse und Fortpflanzungsorgane. Gegen Probleme im unteren Bereich des Körpers sollte man einen Ring an diesem Finger tragen. Saturn- und Merkursteine wirken hier günstig.



Der Daumen ist zum tragen von Fingerringen nicht gebräuchlich (für Heilzwecke).



Tageszeiten und die Planeten


Merkur und Jupiter

= morgen

Mond und Venus

= abend

Sonne und Mars

= mittag

Saturn

= Dämmerung


Zurück