Hier finden Sie: Gratisorakel (Tarot, I-Ging + Geomantik), Mondkalender, Infos über Heilsteine und Anwendung, Runen, Gratismeditation, Astrologie, Fashion, Orgon, Abnehmtips, Gesundheitstips...

Verschiedene Accesoires, Modeschmuck & Orgonprodukte...


POR UND DOR

Der Name Orgon stammt von Wilhelm Reich aus Österreich, ein wenig geachteter aber einer der genialsten Wissenschaftler des letzten Jahrhunderts (unter seinem Namen findet man einiges im Internet).

OR-Energie (oder POR, Positiv Orgon, bewegtes Orgon), das ist Orgonenergie (= Lebensenergie, Prana, Chi, Od, Vril...), hilft gut bei Heilungsangelegenheiten für Mensch, Tier und Pflanze, besonders wenn's ums Auskurieren einer Sache geht, z.Bsp. nach Operationen, aber auch bei chronischen, schwächenden Krankheiten, manchmal auch Schmerzen, gleicht Orgon aus. Dies wurde uns schon einige male von Kunden bestätigt. Wir selbst haben ebenfalls gute Erfahrungen in diesem Zusammenhang. OR intensiviert Farben.

DOR-Energie ("Deadly Orgon" = tödliche Orgonenergie, unbewegtes Orgon), Mikro- und andere Wellen, stören gesunde Vibrationen. Wir haben in einer Schweizer-Zeitung (COOP) im Jahr 06 einen Artikel einer Konsumentenschützerin gesehen, die riet, Kinder von Mikrowellenöfen und solchen Geräten fernzuhalten. In der indischen Zeitung "the Hindu", entdeckten wir im Februar 06 einen Bericht, der unter anderem den Leuten mitteilte, Handies vom Kopf fernzuhalten und eine Freisprechanlage zu benutzen. DOR lässt Farben verblassen, und das liegt nicht immer am Waschmittel.

Warum Orgon

In der heutigen Zeit spielt die Kommunikation eine sehr wichtige Rolle (jedenfalls auf technischer Basis). In den 90er Jahren sind die „Natels", also drahtlose mobile Telefone auf den Markt gekommen. Seit 1995 ist dann noch die Natel D Technik auf den Markt gekommen, die mit einer Frequenz von etwa 900 MHz und 1800 MHz funktionieren. Dies sind Frequenzen die das russische Militär als Waffe einsetzt (schon seit etwa den 70er Jahren)! Auch ein Mikrowellenofen funktioniert mit einer Frequenz von etwa 1000 MHz oder mehr!

Wissen Sie wie die SARS-Werte ermittelt werden - Nein? - Man nimmt eine Form die dem menschlichen Kopf gleicht und füllt sie mit Wasser, das Wasser wird nach einer bestimmen Zeit und eingeschaltetem Handy auf eine Temperaturerhöhung geprüft und wenn diese nicht zu hoch ist, ist das Handy alltagstauglich! Ja dies ist wahr, man vergleicht ein komplexes Hirn, das über elektrochemische Prozesse funktioniert mit etwas Wasser!?

Die Mikrowellen verändern die Struktur des Wassers (siehe Masuro Emoto). Wir Menschen sind etwa 70 %, das Hirn ist sogar etwa 90% aus Wasser! Auch weiss man, dass diese Strahlung vor allem das endokrine Drüsensystem erheblich stört (Hypophyse, Zirbeldrüse, Schilddrüse, Keimdrüsen...). In der Schulmedizin weiss man praktisch nichts über dieses System und so sind auch die schädlichen Wirkungen völlig unbekannt. Da es die gesamten Körperfunktionen steuert, kann eine Störung dessen nur negative Folgen haben, die aber bei jedem individuell sind und so kann man sie ja nicht beweisen, da man für Beweise immer dieselben Resultate braucht.

Hier kommt nun Orgon ins Spiel. Die Orgonenergie hat Wilhelm Reich, ein österreichischer Psychologe entdeckt, er hatte aber immer ein Problem damit, weil er neben positivem Orgon (POR) auch negatives Orgon (DOR) entwickelte, was seine Mitarbeiter und ihn krank machte. Später wurde er von der Regierung in die USA geholt, und weil er nicht alles mitmachen wollte, was diese wollten, sperrten sie ihn ins Gefängnis wo er kurze Zeit später in den 50er Jahren verstarb. 2001 wurde das Orgon von Carol Croft neu entdeckt und modifiziert (Orgongenerator). Er nahm eine Metallspan-Giessharzmischung und kombinierte dies noch mit Bergkristallspitzen und anderen Steinen. Der Orgongenerator macht im Unterschied zu den Orgonakkumulatoren (von W. Reich) kein DOR, er erzeugt nur POR (mit der richtigen Metallmischung).

Mikrowellen und alle elektrischen Geräte mit Spulen erzeugen DOR und diese kann man mit den Orgongeneratoren in positive Energie (POR) umwandeln.


Orgongeneratoren sollte man möglichst nahe bei sich tragen, oder aufstellen, da die Orgonenergie mit zunehmendem Abstand abnimmt.

Orgongeneratoren lieben gute Luft, helles Licht, Sonneneinstrahlung und auch dem Wasser sind sie zugeneigt (von Zeit zu Zeit mit etwas Wasser übergiessen erhöht die Energie desselben; das Giessharz sollte nicht über 60°C heiss werden). Doch muffige dunkle Räume behagen ihnen nicht!

Ein Handyturm neben einem Wassertank, einem Fluss, oder einer Quelle ist sicher nicht das Gesündeste! Der Wasserwissenschaftler Masaru Emoto zeigt in seinem Buch "Die Antwort des Wassers" wie Mikrowellenstrahlung (Handies, Mikrowellenofen...) das Wasser negativ beeinflusst. Alles was wir als "Leben" bezeichnen enthält Wasser (wir Menschen sind je nach Alter zwischen 50% (alter Mensch) bis 80% (Baby!) aus Wasser), an dem können wir erkennen, wie gesundheitsschädlich diese Mikrowellen sind. Er macht aber auch deutlich, wie wir selber durch unsere Einstellung/Denkweise unsere Gesundheit positiv oder negativ beeinflussen. Wenn Sie die gefrorenen Kristalle ansehen, die mit den gespeicherten Gedanken "Liebe", "Danke", "Weisheit"... oder "du machst mich krank", "Dummkopf", "Narr"..., eingefroren wurden, sollte dies Ihnen zu denken geben. So haben wir einen Beweis, wie schädlich negative Gedanken und Wellen für unsere Gesundheit sind.

Für weitere Fragen schreiben Sie uns ein Mail.

Zurück