Das Synastrie-Horoskop

In der vorliegenden Form des Partnerschaftsvergleiches, der sogenannten Synastrie, werden zwei Horoskope miteinander verglichen, indem man schaut, welche Aspekte die Planeten des Partners mit denen der Partnerin bilden; also z.B. sein Mond mit ihrer Sonne usw.

Zu jedem dieser Aspekte wird nun ein kleiner Deutungstext ausgegeben, wobei es Ihre nicht gerade leichte Aufgabe sein wird, diese zu einem einheitlichen Ganzen zusammenzufügen. Aber Sie wissen ja wahrscheinlich selbst, wie diffizil und teilweise auch widersprüchlich die Verhaltensmuster in einer Beziehung zum Ausdruck kommen können.

Zusammengefasst sei an dieser Stelle gesagt, dass die Synastrie zwar nützliche Dienste leisten kann, man jedoch die Entscheidung, ob eine Beziehung begonnen oder beendet werden sollte, nicht auf einen Horoskopvergleich gründen kann. Denn eine problembeladene Beziehung muss ja nicht unbedingt "schlecht" sein, genauso wenig wie eine Beziehung ohne Probleme immer "gut" ist. Deswegen sollten Sie diese Deutung einfach nur als eine kleine Hilfestellung zum Erkennen von latenten Potentialen und Hindernissen ansehen.

Zurück


© Copyright 2000 by Marco Widmer ASTRO-TAROT